Home / Thailand / Bangkok / Wat Pho: Der liegende Buddha von Bangkok
wat pho buddha

Wat Pho: Der liegende Buddha von Bangkok

großer buddha wat pho

Der königliche Tempel „Wat Phra Chettuphon Wimonmangkhlaram Mahawihan“ kurz Wat Pho ist eine der Hauptattraktionen von Bangkok. Insgesamt gibt es auf dem großen Gelände des Tempels 95 mit bunten Porzellanstücken kunstvoll geschmückten Pagoden und gut 1000 Buddhafiguren. Die meisten Touristen kommen aber wegen einer ganz bestimmten Buddha-Figur und wegen echter Thai-Massage.

Der liegende Buddha von Bangkok

1. Thailand Wide Skycraper
Bei einem Bangkok-Trip ist der Besuch des Wat Pho ein Muss. Er gilt neben dem Königspalast als die Hauptattraktion der Stadt. Und das vor allem wegen des 46 Meter langen und 15 Meter hohen liegenden Buddhas, der obendrein noch in kompletter Länge vergoldet ist.

Diese gigantische Buddha-Statue befindet sich im Westen der Tempelanlage, direkt am Haupteingang. Der liegende Buddha wurde aus Gips als und Backsteinen gefertigt und dann mit zahlreichen Blattgoldschichten vergoldet. Beeindruckend auch die riesengroßen Füße der Figur, die an den Sohlen mit Einlegearbeiten aus Perlmutt verziert sind.

Mit dem Taxi zum Wat Pho

Der Wat Pho liegt in der historischen Altstadt von Bangkok, auf der Rattanakosin-Insel auf der sich in nördlicher Richtung auch der Königspalast befindet.

Es gibt zwei empfehlenswerte Anreisemöglichkeiten für Touristen. Zum einen kann man sich ein Taxi mit Taxameter nehmen. In der Altstadt herrscht zwar zu fast jeder Tageszeit Stau, dennoch ist der Preis des Taxis von überall aus der Stadt sehr überschaubar.

wat pho massageEine Anfahrt mit dem Tuk Tuk empfehlen wir nicht. In der Regel verlangen Tuk Tuk-Fahrer deutlich höhere Preise und lotsen einen dann erst einmal in irgendeinen Schneider-Shop oder Schmuckladen, von dem sie Provision kassieren. Oft behaupten Tuk Tuk-Fahrer, dass der Wat Pho geschlossen ist, was in der Regel nicht stimmt und fahren einen dann irgendwo anders hin, wo sie Provisionen kassieren.

Mit dem Boot zum Wat Pho

pier 8 wat pho
Mit dem Schnellboot für Touristen günstig zum Wat Pho

Eine weitere empfehlenswerte Möglichkeit bieten die Expressboote über den Chao-Praya-Fluss. Die Bootsanleger befinden sich überall in der Stadt entlang des Flusses. Starthaltestelle ist die Skytrain-Station „Taksin Bridge“, man kann aber auch woanders zusteigen. Aussteigen muss man dann an der Bootshaltestelle Pier Nummer 8 „Tha Tien“, die Stationen werden vom Touristenführer an Bord durchgesagt. Der Bootsanleger befindet sich in der Nähe von Wat Pho. Von hier aus sind es nur noch knapp zehn Minuten zu Fuß, der Weg ist ausgeschildert und einfach zu finden.

Wat Pho: Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die Tempelanlage kann täglich zwischen 8 und 18:30 Uhr besichtigen. An der Kasse gibt es nur kurze Schlangen. Der Eintrittspreis für Touristen beträgt 100 Baht. Im Preis enthalten ist ein Gutschein für eine kleine Flasche Wasser ohne Kohlensäure.

wat pho eintritt
Opferschalen

Im „Tempel“ (Vihara) des liegenden Riesen-Buddhas stehen 108 Opferschalen. In diese werfen Gläubige Münzen. Diese Gabe soll Glück bringen. Viele Touristen versuchen hier auch ihr Glück. Eine Schale mit zahllosen Satang-Münzen kann man im Vihara für 20 Baht kaufen.

Wat Pho ist die größte Tempelanlage Bangkoks

wat pho buddha
Größter Tempel Bangkoks

Die gesamte Tempelanlage des Wat Pho, der offiziell „Wat Phra Chettuphon Wimonmangkhlaram Mahawihan“ heißt, umfasst rund 80000 Quatratmeter. Wat Pho wurde im 17. Jahrhundert als buddhistischer Tempel errichtet und ist heute der älteste und größte Tempel Bangkoks.

Die Tempelanlage wurde unter jedem  König der regierenden Chakri-Dynastie erweitert und umgebaut. Das gilt bis heute.

Die Chedi: Einzigartige Türme aus Porzellan

wat pho chedi
Reich dekorierte Chedi

Natürlich sind die insgesamt 95 kunstvoll verzierten Türme, die Chedi nicht aus Porzellan. Aber sie sind mit äußerst eindrucksvollen und sehr farbenfrohen floralen Mosaiken geschmückt. Die Chedi dienen als eine Art Reliquienschrein und im buddhistischen Sinne einer Stupa. Die Chedi des Wat Pho beherbergen die Asche verstorbener Mitglieder der Königsfamilie.

Die vier höchsten Chedi überragen mit einer Höhe von 41 Metern alle anderen Anlagen auf dem Tempelgelände. Sie sind jeweils einem großen Thai-König aus der Chakri-Dynastie gewidmet.

Massagen im Wat Pho

König Phra Nang Klao (Rama III.) ließ Mitte des 19. Jahrhunderts im Wat Pho eine Universität errichten, auf die auch mittellose Studenten studieren durften.  So wurde Bildung auch den unteren, unvermögenden Teilen der Bevölkerung gewährt, was bis dato den Reichen vorbehalten war. Im Wat Pho konnte man Archäologie, Astrologie, Literatur und Medizin studieren. Auch die weltberühmte Thai-Massage hat hier ihren Ursprung.

Ein Überbleibsel dieser Tradition stellt die 1962 gegründete Schule der traditionellen Medizin im östlichen Innenhof des Wat Pho dar. Hier wird bis heute die traditionelle thailändische Medizin gelehrt.

Für Touristen interessanter: Es wird hier ebenso die Thai Massage trainiert. Die Physiotherapeuten, die hier in Ausbildung sind, sind oft besser als die Massage-Ladies und -Boys in den Salons in der Stadt. Jeder kann sich hier zu Schulungszwecken gegen ein kleines Entgelt massieren lassen.

About StadtLandStrand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.